IoT-Sicherheit ist wichtig - deshalb kümmern wir uns darum

19-09-04_Simplexion1591_SE050.jpg

Die Basis für jede Art von Datensicherheit ist eine sichere Speicherung privater Schlüssel. Eine einfache Möglichkeit bieten dafür Secure Elements, die von mehreren Herstellern angeboten werden. Um die Möglichkeiten zu zeigen und die Integration zu vereinfachen, haben wir in Kooperation mit NXP für das neue Secure Element EdgeLock SE050 Entwicklungsmuster entwickelt, die zum RaspberryPi und DevKits von NXP kompatibel sind. In unserer Videoreihe erläutern wir die Anwendungen und den Einsatz.

Für die Software-Integration in die eigene Applikation hat NXP die Plug & Trust Middleware bereitgestellt, die unter anderem eine API zur Kommunikation mit dem Secure Element bietet oder direkt eine Integration mbed TLS oder OpenSSL ermöglicht.

Die Middleware ist, abgesehen von der low-level-I²C-Implementierung, plattformunabhängig und kann somit für nahezu jede Hardware kompiliert werden. Für einige Plattformen sind die I²C-Treiber bereits integriert, z. B. für i.Mx, Kinetis, Android und Raspberry Pi 3.

Die Integration kann manchen Entwicklern einige Hürden bereiten, die wir mit unseren Videos beseitigen möchten. Dafür verwenden wir eine Hardware, die viele Entwickler wohl bereits auf dem Tisch liegen haben: den Raspberry Pi.
Das erste Video zeigt die Installation der in der Middleware enthaltenen Beispiele auf dem Raspberry Pi und den Test der Kommunikation mit dem Secure Element. Die folgenden Videos werden sich unter anderem mit den Features der EdgeLock SE050 sowie der Integration in ein eigenes Projekt befassen.